Ratzmann-Orgel in Rauischholzhausen

Evangelische Kirche Rauischholzhausen
Die Ortschaft Holzhausen im Ebsdorfergrund ist seit dem 8. Jahrhundert nachweisbar. Erst im Jahr 1934 fiel die Entscheidung, den Ort in Rauischholzhausen umzubenennen – nach der Familie Rau, die über Jahrhunderte die Grundherrschaft ausübte.
 

Die Orgel
Die zweimanualige Orgel mit 10 Registern auf Kegelladen wurde 1881 durch Wilhelm Ratzmann in die neuerrichtete Kirche eingebaut und ist original erhalten.

Im Jahr 1956 entging sie ganz knapp einer stilistischen Umgestaltung und wurde erst 1988 durch die Fa. Lötzerich renoviert. Das elektrische Gebläse wurde 1961 eingebaut, der alte Platz für den Kalkanten (Balgtreter) ist aber noch vorhanden.

Musikbeispiel der Ratzmann-Orgel mit dem Ensemble Metamorphonica:

Norwegischer Tanz op.35 Nr.3 - Edvard Grieg (1843-1907)

Musikbeispiel der Ratzmann-Orgel mit dem Ensemble Metamorphonica:

Alfedans (Elfentanz), Lyrische Stücke Op.12, Nr.4 -  Edvard Grieg (1843-1907)

Interview mit Eva-Maria Rusche:

Die Disposition
I. Manual:
Principal 8'
Floete 8'
Viola di Gamba 8'
Octave 4'
Cornett 3f.

 

II. Manual:
Liebl. Gedeckt 8'
Salicional 8'
Flauto dolce 4'

 

Pedal:
Subbaß 16'
Octavbaß 8'

Koppeln II-I und I-P, eine feste Kombination als Fußtritt (Tutti)

Die Orgelbauer Ratzmann

Die Orgelbauerfamilie Ratzmann aus Gelnhausen errichtete seit ihrer Unternehmensgründung im Jahre 1792 in 130 Jahren etwa 170 Orgeln in Hessen und Thüringen. Von ihnen sind nur noch wenige erhalten geblieben, u.a. die von Niederasphe und Rauischholzhausen. Der Betrieb ging 1921 an die Orgelbauerfamilie Schmidt über und wird bis heute weitergeführt.

 

 

Dr. Egbert Schlarb: Kleine Chronik der neuen Kirche zu Rauischholzhausen
In: 125 Jahre Neubau der evangelisch-lutherischen Kirche zu Rauischholzhausen 1881-2006, hg. v. Egbert Schlarb, Rauischholzhausen 2006, Seite 7-50.
Festschrift ESchlarb.pdf
PDF-Dokument [3.1 MB]
Gabriele Schlimmermann: Die Bedeutung der Familie von Stumm für Rauischholzhausen und seine Kirchengemeinde
In: 125 Jahre Neubau der evangelisch-lutherischen Kirche zu Rauischholzhausen 1881-2006, hg. v. Egbert Schlarb, Rauischholzhausen 2006, Seite 64-92.
Festschrift Schlimmermann.pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]
Peter Unglaube: Die politische und kirchliche Situation um 1880
In: 125 Jahre Neubau der evangelisch-lutherischen Kirche zu Rauischholzhausen 1881-2006, hg. v. Egbert Schlarb, Rauischholzhausen 2006, Seite 51-63.
Festschrift Unglaube.pdf
PDF-Dokument [609.8 KB]

Gefördert vom Hessischen Ministerium für Wissenschaft und Kunst

Druckversion Druckversion | Sitemap
Studio Katharco